FDP Toggenburg einstimmig für Klanghaus Toggenburg

news

Die FDP Toggenburg hat sich anlässlich einer Parteileitungssitzung mit Einbezug der Ortsparteien einstimmig für das Klanghaus Toggenburg ausgesprochen. Die Regionalpartei hofft auf ein deutliches Ja der St.Galler Stimmbevölkerung am 30. Juni 2019.

Das Toggenburg hat mit der Klangwelt eine einzigartige und eine zur Region passende Positionierung gefunden. Nach Klangweg, Klangschmiede oder Klangfestival soll die Region mit dem Klanghaus einen Leuchtturm erhalten. Entstehen soll ein einzigartiger Ort am Schwendisee, der Kultur und Tourismus verbindet. Die FDP Toggenburg erhofft sich durch das Klanghaus einen wertschöpfenden Tourismus, zudem hat das Projekt das Potential, eine tolle Entwicklung im Toggenburg anzustossen. Dazu FDP-Regionalpräsident Simon Seelhofer: «Vom unteren bis ins obere Toggenburg, egal ob Thur- oder Neckertal: Das Thema Klang verbindet. Deshalb soll diese Positionierung verstärkt werden. Das Klanghaus ist das richtige Projekt dazu.»

Das Klanghaus Toggenburg in seiner zweiten Auflage steht auf einer finanziell soliden Basis. So sollen keine öffentlichen Gelder für den Betrieb eingesetzt werden. Auch fügt sich das Klanghaus mit seiner Holzkonstruktion wunderbar in die Landschaft ein. Die FDP Toggenburg sagt deshalb mit grosser Überzeugung JA zum Klanghaus Toggenburg.