Category Archives:Allgemein

Einladung Hauptversammlung

Am Montag, 13. Mai 2019 um 19:00 Uhr findet die Hauptversammlung der FDP Toggenburg statt. Gerne laden wir Sie zu diesem wichtigen Anlass ein. Im Zentrum der HV steht die Statutenrevision sowie die Verabschiedung unseres neuen Positionspapiers „Toggenburger Positionen“. Die HV findet im Macherzentrum Lichtensteig statt. Einblick ins Macherzentrum gibt Ihnen Tobias Kobelt in seinem Referat, zudem dürfen wir Ständeratskandidatin Susanne Vincenz-Stauffacher bei uns begrüssen.

Sie sehen – es erwartet Sie ein spannender Anlass in spannender Umgebung! Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Einladung HV

FDP zu Besuch bei der Kanti Wattwil

Die FDP Toggenburg blickt jeweils im Rahmen des Anlasses «Kantonsröt bi dä Lüt» auf die abgelaufene Kantonsratssession zurück und informiert sich über ein Schwerpunktthema. Im Fokus des Anlasses vom vergangenen Montag lag der «Campus Wattwil», die Partei traf sich denn auch passend in den Räumlichkeiten der heutigen Kantonsschule Wattwil. Dass das Thema überparteilich interessiert, zeigte die Anwesenheit von gleich mehreren Nicht-FDP-Kantonsräten.

Nach den Begrüssungsworten von Regionalpräsident Simon Seelhofer hiess Gastgeber und Kanti-Rektor Martin Gauer humorvoll seine Gäste in der Aula willkommen. Er blickte zurück auf die Anfänge des Gebäudes und wies auf den Sanierungsbedarf hin. Bevor dann das Thema Campus Wattwil vertieft wurde, blickten die beiden FDP-Kantonsräte auf die Session zurück. Kantonsratspräsidentin Imelda Stadler setze ihren Fokus auf die Klimadebatte und schilderte, wie sie die Schülerdemonstrationen erlebt hatte. Sie zeigte sich glücklich, dass der Aufmarsch soweit „ruhig“ verlief. Eine Standesinitiative konnte überwiesen werden. Dem Antrag zur Aufgleisung einer Klimasondersession an das Präsidium wurde zugestimmt. Kantonsrat Kilian Looser ging danach auf das Feuerschutzgesetz ein. Es gelang ihm, die doch eher trockene Materie kurz zusammenzufassen. Da das Gesetz in der Session zurückgewiesen wurde, konnte Kilian Looser noch auf einige weitere Punkte eingehen.

Im Zentrum stand die bevorstehende Abstimmung über den «Campus Wattwil». Die Anwesenden wurden von höchster Stelle direkt informiert – die FDP freute sich über die Anwesenheit von Regierungsrat Marc Mächler. Er stellte die Vorlage vor und zeigte auf, wie es zu dieser Vorlage kommt. Dabei nahm er pointiert Stellung und machte deutlich, dass er von einer Aufteilung der Kantonsschule auf zwei Standorte nichts hält. Vielmehr zeigte er sich überzeugt, dass hier eine gute und verhältnismässige Vorlage ausgearbeitet wurde, welche nicht zuletzt sinnvolle Synergien mit dem BWZ Wattwil nutzt. Am Ende des Anlasses stellte sich der Verein Campus Wattwil vor. Vereinspräsident Ivan Louis warb dabei um Unterstützung, damit eine erfolgreiche Abstimmungskampagne durchgeführt werden konnte. Im Vereinsvorstand aktiv ist auch FDP-Mitglied Ruben Schuler. Die Diskussionen rund um den Campus Wattwil wurden beim anschliessenden Apéro weitergeführt.

Ständeratspodium vor beeindruckender Kulisse

Am Donnerstag, 7. Februar 2019 fand das von den Jungfreisinnigen Toggenburg organisierte Podium zu den Ständeratsersatzwahlen vom 10. März statt. Der Anlass war mit rund 120 bis 130 Besuchern sehr gut besucht und fand vor der eindrücklichen Kulisse der Produktionshalle der Schwarz AG Wärmepresswerk in Bütschwil statt.

Nach der Begrüssung durch den frisch gewählten Präsidenten der Jungfreisinnigen Toggenburg, Nicolas Stillhard, folgten die Grussworte von Karl Brändle, Gemeindepräsident von Bütschwil-Ganterschwil. Anschliessend stellte Emanuel Schwarz seine Firma Schwarz AG vor. Wir bedanken uns ganz herzlich für die grosszügige Gastfreundschaft von Emanuel Schwarz und seiner Firma!

Anschliessend war die Bühne frei für das Podium, welches geleitet wurde von Ruben Schuler, seines Zeichens abtretender Präsident der Jungfreisinnigen Toggenburg. Am Podium teilgenommen haben FDP-Ständeratskandidatin Susanne Vincenz-Stauffacher, der CVP-Kandidat Benedikt Würth, SVP-Vertreter Mike Egger und der Grüne Patrick Ziltener. Herzlichen Dank auch diesen Personen für Ihr Engagement.

Links:

Präsidentenwechsel bei den Jungfreisinnigen

Nicolas Stillhard wurde gestern Donnerstag, 7. Februar 2019 zum neuen Präsidenten der Jungfreisinngen Toggenburg gewählt. Wir gratulieren herzlich zur Wahl und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Nicolas ersetzt den abtretenden Ruben Schuler, der die Jungpartei in den letzten vier Jahren mit sehr grossem Engagement geführt hat. Ruben bleibt weiterhin Vizepräsident der Regionalpartei FDP Toggenburg und ist zudem seit einigen Monaten Präsident der FDP Mosnang. Lieber Ruben, ganz herzlichen Dank für deine Arbeit, dein Engagement und dein politisches Wirken!

Wir sind sehr stolz, über eine so aktive Jungpartei zu verfügen. Die Jungfreisinnigen dürfen zu Recht behaupten, die aktivste Jungpartei im Toggenburg zu sein. Macht weiter so J

Ständeratspodium am 7. Februar

Am 10. März 2019 wählt das St.Galler Stimmvolk die Nachfolgerin oder den Nachfolger von Bundesrätin Karin Keller-Sutter in den Ständerat. Die Kandidierenden der FDP, CVP, SVP und Grünen stellen sich Ihren Fragen. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich persönlich ein Bild dieser Persönlichkeiten zu machen.

Der Anlass – organisiert von den Jungfreisinnigen Toggenburg – findet am Donnerstag, 7. Februar 2019 um 19:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Schwarz AG Warmpresswerk in Bütschwil statt. Die Veranstaltung ist öffentlich, Sie sind herzlich eingeladen!

Flyer zum Anlass

Gut besuchter Anlass zur Zersiedelungsinitiative

Am Dienstag, 22. Januar organisierte die FDP Neckertal einen gut besuchten Anlass zur Raumplanung und zur aktuellen Zersiedelungsinitiative. Rund 60 Personen fanden sich im Rest. Schäfle in St.Peterzell ein.

Der Anlass wurde unter dem Titel „Wird der ländliche Raum zum Ballenberg“ geführt. Nach der Einführung von Ortsparteipräsident Werner Raschle stellte sich Ständeratskandidatin Susanne Vincenz-Stauffacher dem Publikum vor. Anschliessend führte Ueli Strauss in die Thematik ein, bevor mit einem Podium, moderiert von Werner Raschle, die politischen Meinungen ausgeführt wurden. Am Podium teilgenommen haben Kilian Looser (FDP), Ueli Strauss, Thomas Schwager (Grüne) und Bettina Surber (SP).

Aus technischen Gründen können aktuell keine Bilder eingefügt werden, Sie finden diese auf unserer Facebook-Seite. Den Bericht im Toggenburger Tagblatt finden Sie unter folgendem Link.

4. Informationsanlass "e-Vorsorgeauftrag" mit Nationalrat Dobler

Nationalrat Marcel Dobler hat mit www.e-vorsorgeauftrag.ch einen innovativen Webservice für ihren Vorsorgeauftrag erstellt.

Der 4. Informationsanlass der St. Galler-Tour «e-Vorsorgeauftrag.ch» von Marcel Dobler findet am Montag, 22. Januar 2019, 19:30 Uhr im Thurpark Saal in Wattwil statt.

Die ersten Anlässe dieser Reihe waren grosse Erfolge. So fanden in St. Gallen 300, in Rapperswil 400 und in Vilters rund 150 Personen den Weg zur Präsentation.

Marcel Dobler wird auch in Wattwil wie gewohnt durch den Abend führen, IT-Unternehmer Noah Menzi erklärt die Homepage, die KESB Toggenburg hält ein Inputreferat und der Anwalt Christian Widmer steht für Fragen zur Verfügung.

Informationsflyer

FDP Toggenburg portiert Kilian Looser für den Nationalrat

Die FDP Toggenburg schlägt Kilian Looser zur Nomination für die Nationalratswahlen vor. Er bringt die Voraussetzungen für dieses politische Amt mit, ist die FDP überzeugt. An der ausserordentlichen Mitgliederversammlung der Regionalpartei vom 14. Januar 2019 wurde Kilian Looser einstimmig Zuhanden der Kantonalpartei portiert.

Looser präsentierte den Mitgliedern seine Motivation und politische Einstellung. Er verspricht, sich fürs Toggenburg und den Kanton einzusetzen. In Anlehnung an andere gängige Abkürzungen in der Politik meinte Looser mit einem Augenzwinkern, er stehe für XMV – «Xunde MenscheVerstand». Generell setze er sich für weniger Bürokratie, eine gesunde Wirtschaft sowie eine faire und restriktive Zuwanderungspolitik. Dabei verweist er in seinen Ausführungen immer wieder auf seine praktischen Erfahrungen der letzten Jahre.

Kilian Looser ist seit 2011 Gemeindepräsident in Nesslau, seit 2015 politisiert er im Kantonsrat. Vor seiner politischen Karriere war Kilian Looser 10 Jahre selbstständig und später als Führungskraft in einem Finanzinstitut tätig. Zusammen mit seiner Familie wohnt der gelernte Wirtschaftsinformatiker in Stein SG. Looser ist 49-jährig.

Regionalpräsident Simon Seelhofer zeigte sich an der Versammlung sehr glücklich über die Kandidatur: «Kilian Looser überzeugt stets mit seinem fundierten Fachwissen und grossem Engagement. Er ist kein Blender, sondern ein Macher mit Blick auf die Sachpolitik.» Die ausserordentliche Mitgliedersammlung portierte Kilian Looser einstimmig für die Nationalratswahlen 2019 zuhanden der kantonalen FDP. Die Nominationsversammlung findet am 17. Januar 2019 statt.

Einladung zur ao. Mitgliederversammlung

Die Mitglieder der FDP Toggenburg sind herzlich zur ausserordentlichen Mitgliederversammlung eingeladen.

Am Montag, 14. Januar 2019 um 19:00 Uhr treffen wir uns im Rest. National in Wattwil. Nach einer kurzen Mitgliederversammlung wird ein Apéro offeriert.

Grund für die ausserordentliche Mitgliederversammlung ist die Portierung unseres Nationalratskandidaten zu Handen der Kantonalpartei.

Offizielle Einladung

Zersiedelungsinitiative: Wird der ländliche Raum zum Ballenberg?

Seit einigen Jahren ist das neue Raumplanungsgesetz in Kraft. Welche Auswirkungen hat das neue Gesetz? Und was kommt mit der zweiten „Tranche“ noch auf uns zu? Was genau will die Zersiedelungsinitative? Droht uns ein Baustopp? Wird damit eine Entwicklung im ländlichen Raum verunmöglicht? Oder kann so endlich der Verlust an Kulturraum eingeschränkt werden?

Genau auf diese Fragen suchen wir mit unserem Referat und der Podiumsdiskussion nach Antworten.

Die Veranstaltung ist öffentlich. Sie sind herzlich eingeladen!

Offizielle Einladung